Leckereien 2

Gebackene Schweineohren

Jeder kennt die bei den meisten Hunden beliebten getrockneten Schweineohren. Leider sind diese manchmal Salmonellenträger oder wurden unter Einsatz von Chemie getrocknet oder geräuchert.
 
Eine Alternative ist es, frische Ohren im Ofen zu trocken (bei ca. 100 Grad mehrere Stunden). Weil das so lange dauert, habe ich es mal mit Backen versucht.�
 
Frische Schweineohren vom Schlachter im Backofen auf ein Blech legen und bei 250 Grad ca. 10 - 15 Minuten backen. Wenn es anfängt, in der Küche eigenartig nach verbranntem Speck zu riechen, dann sind sie fertig *gg*. Die Konsistenz ist dann gummiartig. Durch das� starke Erhitzen ist auch der gefürchtete Aujetzkivirus, der sich u. U. in rohem Schweinefleisch finden kann, unschädlich gemacht.
 
Achtung, die Ohren sind seeeeeeehr fettig und sollten nur selten als Delikatesse gereicht werden (es sei denn, Euer Hund ist zu dünn ;-). Eventuell vor dem Backen die Ohren einritzen und auf einem Grillrost über einer Fettpfanne backen, damit ein bißchen Fett heraustropfen kann. Und Vorsicht, bei diesem Leckerbissen wird Euer Hund zur Bestie und gibt wolfsähnliche Geräusche beim Kauen von sich! Wenn Ihr mehrere Hunde habt, bitte unbedingt nur beaufsichtigt geben, auch sonst nicht futterneidische Hunde verteidigen diese Ohren bis aufs Blut (bei uns gab es beim ersten Versuch tatsächlich eine Beißerei um die begehrten Stücke *gg*).
 
Tipp: Mit einer Küchenschere in kleine Stücke schneiden und zum Training mitnehmen. Preiswerte, gesunde Leckerchen ohne Konservierungsstoffe usw. - und zieht besser als jedes Wiener Würstchen!
 

Allergiker-Brocken ohne Getreide und Ei

2 kleine Dosen Thunfisch, 250 g Magerquark, ca. 250 g Kartoffelmehl, 4 - 5 EL Olivenöl (Menge ergibt zwei Bleche)
 
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Die Mengenangabe für das Kartoffelmehl ist nur ein ungefährer Richtwert - die Menge richtig sich nach der Konsistenz des Teiges, er soll glänzend und geschmeidig sein, nicht trocken und bröselig.
 
Kleine Kugeln formen, auf ein mit Backpapier auslegtes Blech legen und flachdrücken, dann im Ofen bei 150 Grad (Umluft) bzw. 180 Grad normal ca. 45 - 60 Minuten backen (je dunkler desto härter). Ofen ausschalten und Ofentür einen Spalt breit offenlassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann, so im Ofen auskühlen lassen.
 
Aufbewahrung trocken, luftig und kühl (Blechdose oder Leinensäckchen). Halten sich so ungefähr 2 Wochen. Am besten in kleineren Portionen einfrieren und nach Bedarf auftauen.