Qualzucht

Leiden Nackthunde ?

Chinese Cresteds sind in der Regel aktive, intelligente, verschmuste Begleiter, die viele Jahre mit uns zusammneleben können und ihre Menschen dabei immer wieder zum Lachen bringen. Wer einmal ein solches Exemplar hatte, kommt vor allem von dem offenen, fröhlichen und doch auch sensiblem Wesen nicht mehr los. Der Peruanische und der Mexikanische Nackthund dagegen gehört noch zu den Urhunden und braucht besser eine erfahrene Hand, da er in der Regel zurückhaltend ist und seinen eigenen Kopf hat. Dafür geht er aber mit seinem Besitzer eine unendlich innige Bindung ein und ist äußerst sensibel und anhänglich. Natürlich bestätigen Ausnahmen jederzeit die Regel ;-)
 
Die wohl wichtigste Frage: Leiden Nackthunde unter ihrer Haarlosigkeit?
Nun, sie schwitzen im Sommer nicht (Nackthunde hecheln fast gar nicht!), müssen nicht geschoren werden, sie lieben sogar lange Sonnenbäder. Sie müssen sich nicht mit Flöhen, Zecken und Kletten herumschlagen. Wenn sie im Regen nass werden, sind sie sofort wieder trocken und frieren nicht in einem nassen Pelz. Sie genießen Berührungen wie Streicheln intensiver. Im Winter sollten sie nicht unbedingt im Zwinger draußen gehalten werden (aber welcher Hund sollte das?). Und es liegt an uns als Halter, ob sie im Winter draußen frieren. Aber selbst ohne Kleidung kommen sie gut zurecht, sie bleiben dann nur mehr in Bewegung als dick befellte Hunde (aber wohl auch nicht mehr, als kurzhaarige Rassen). Fakt ist, dass ihre Haut nicht durch ein Fell vor Schmutz und Umwelteinflüssen geschützt wird. Das bedeutet eine intensivere Reinigungsnotwendigkeit, viele Nackthunde putzen sich deshalb so intensiv wie Katzen. Die Haut ist deutlich dicker und elastischer als die normale Hundehaut und kann somit einiges "wegstecken" - wer schon Nackthunde hat toben und raufen sehen, wird bemerken, dass die Hunde kaum einen Kratzer abbekommen.
 
Solange seriöse Züchter darauf achten, dass eine gesunde Zucht stattfindet, so dass die Hunde "ursprünglich" bleiben, werden Nackthunde gesund und widerstandsfähig sein und nicht unter der Haarlosigkeit leiden.